Referenzen

glückliches lachen

Mit dem sportsisters-Zirkel-Training kannst Du viele Erfolge erzielen.

Ganz besonders effizient ist das spezielle Zirkeltraining bei der Gewichtsabnahme und der Figurstraffung. Ebenfalls wird Dein Herz-Kreislauf-System gestärkt und Beschwerden wie z.B. Rückenleiden, Fettstoffwechselstörungen und Bluthochdruck verbessert. In der Summe gibt Dir das Training sehr viel Kraft und Wohlbefinden zurück.

Aber lies doch bitte selbst, was einige sportsisters sagen.

meike
Meike
aus Tornesch

„Hast du abgenommen?“, fragte mich meine Schwiegermutter bei einem Besuch. Nach der Waage war es nur ein einziges Kilo, aber drei Monate Training bei sportsisters in Tornesch hatten meine Figur offensichtlich verändert. Dass die Problemzonen an Oberschenkeln und Po reduziert waren, hatte ich schon festgestellt, die Hosen saßen einfach lockerer. Dazu war der Bauch flacher geworden und die Haltung aufrechter, was wohl optisch noch ein paar Pfunde brachte. Zudem waren die Rücken-, Schulter- und Nackenschmerzen verschwunden, die der eigentliche Grund für meine Anmeldung bei sportsisters waren. Und als Nebeneffekt hatten sich meine Kondition und meine Kraft auch deutlich gesteigert.

Anfangs war ich skeptisch: Ist das Training wirklich so effektiv, wie es verspricht? Wie lange halte ich durch? sportsisters war nicht mein erster Studioversuch, insofern kannte ich das schon: Erst sucht man Ausflüchte, nicht zu gehen, dann stellt man den Erfolg in Frage und irgendwann steigt man aus, weil es sich ja doch nicht lohnt.

Mittlerweile bin ich seit dreieinhalb Jahren dabei und immer noch begeistert. Die Problemzonen sind noch deutlicher abgeschmolzen. Inzwischen trage ich Kleidung, die ich früher im Laden hängen lassen musste. Mein schönster Moment: Als ich mit einer knackig engen Jeans aus der Umkleidekabine herauskam und einer Kundin entfuhr: „Mann, sitzt die geil.“

Bei sportsisters wird es nicht langweilig. Frauke und ihr Team in Tornesch motivieren toll und zeigen immer wieder neue Übungen, die man prima in den Trainingsablauf einfließen lassen kann. Auch stattet Frauke das Studio regelmäßig mit neuen Zusatzaccessoires aus. Der 1,5-Kilo-Hulahoop-Reifen ist bei den meisten von uns Frauen ein fester Bestandteil des Trainings und macht eine Super-Taille! Die Atmosphäre ist supernett, so macht das Training Spaß. Der Aufwand lohnt sich wirklich!

Mein Name ist Gaby Laue-Buchwald und ich war entsetzt, als mein Arzt mir geraten hat, zum Sport zu gehen, um meine Wechseljahr-Probleme loszuwerden.

Ich war richtig sauer, weil ich doch immer viel zu müde war, schlecht geschlafen habe und von einer Walli in die nächste Walli kam. Dann noch neben Vollzeitjob und Haushalt, Kinder und Enkelkinder zum Sport? Ich hätte mich viel lieber für die Variante mit Hormonen entschieden. Doch mein Arzt blieb eisern. Also was tun? Die Walkingstöcke standen schon eingestaubt in der Ecke und bei schlechtem Wetter laufen, kam mir auch nicht so spannend vor. Die Alternative war dann wohl nur dieses Frauen-Ding bei sportsisters.

Nach einem Probetraining habe ich gleich Nägel mit Köpfen gemacht und einen Zwei-Jahres-Vertrag abgeschlossen. Um es vorweg zu nehmen: mein Arzt hat ein dickes Dankeschön von mir bekommen, denn ich habe:

- innerhalb der ersten 4 Wochen so einiges an Zentimetern im Umfang verloren
- in Verbindung mit einer Diät habe ich 7 kg abgenommen
- Lebensenergie gewonnen
- die Müdigkeit bin ich losgeworden
- die Hitzewallungen haben sich auf ein Minimum reduziert
- Muskeln aufgebaut
- Rückenbeschwerden bin ich ganz losgeworden.

Was will man noch mehr. Ich bin sehr dankbar, dass ich mich für sportsisters entschieden habe und bleibe dabei.

Gaby-3
Gaby
aus Lütjenburg
gabi2
Gabi
aus Tornesch

Ich bin seit 2012 bei sportsisters. Ich fühle mich sehr wohl, denn hier spielt auch der persönliche Kontakt eine große Rolle. Alle Trainerinnen sind sehr kompetent und freundlich und haben immer tolle Trainingsideen. Frauke bringt auch immer wieder mit kleinen neuen Trainingsgeräten frischen Wind ins Studio. Danke Euch allen.

Hallo, ich bin Jutta, 65 Jahre alt und seit einem halben Jahr bei sportsisters. Trotz meiner Hüftbehinderung macht mir der Sport sehr viel Spaß und ich fühle mich beweglicher. Die Trainerinnen beraten mich sehr gut und stehen immer mit Rat zur Seite.

jutta2
Jutta
aus Tornesch
Gisela
Gisela
aus Tornesch

Seitdem ich regelmäßig trainiere, sind meine schmerzhaften Schulterbeschwerden verschwunden. Ich kann sportsisters nur empfehlen.

Ich habe bisher nie Sport gemacht und gemerkt, dass ich etwas für meine Fitness und Kondition tun muss. Im November 2015 habe ich mich dann bei den sportsisters angemeldet und mich dort vom ersten Moment an sehr wohl gefühlt.

Die Trainerinnen sind echt toll. Die Betreuung ist voll auf mich zugeschnitten und ich bekomme Hilfe bei meinen körperlichen Beschwerden. Es wird mir genau gezeigt, wie ich trainieren soll und welche Übungen ich im Anschluss an den Zirkel machen kann.

Das tut sehr gut und ich spüre schon eine Besserung.

Mein Ziel ist es, eine richtig gute Kondition und Fitness zu bekommen. Außerdem möchte ich gerne ein paar Kilos abnehmen. Ich bin mir ganz sicher, dass ich es mit sportsisters hinbekomme.

Andrea
aus Lütjenburg
Katharina
aus Eutin

Seit September 2012 bin ich schon Mitglied bei den sportsisters Eutin. Gerne möchte ich über meine Erfahrungen mit diesem Sport berichten. Anfänglich habe ich daran gezweifelt, mit einem Zeitaufwand von 2-3 x wöchentlich 30 Minuten Powerzirkel und Gymnastikübungen fit zu werden. Doch die frühzeitigen Erfolge haben mich überzeugt. Das Training ist sehr effektiv, die Runde im Zirkel häufig recht unterhaltsam und somit kurzweilig und das Beste: Mit dem regelmässigem Training habe ich meine Rückenschmerzen im Griff! Ganz nebenbei, auch für meine Figur hat das Vorteile! Sehr angenehm finde ich zudem, dass ich nicht nur in Eutin, sondern auch in den anderen Fitnessstudios von sportsisters trainieren kann. Ich verbinde gerne einen Bummel durch Malente oder Neustadt mit einer Fitnesseinheit. Eine Mitgliedschaft ist wirklich zu empfehlen, im meinem Fall hat bei den sportsisters schon zweimal eine herzliche Freundschaft begonnen.

Meine sportsisters, ich will sie nicht mehr missen! Jeden Tag eine 3/4 Std. nur für mich! Damit mein Tagwerk nicht darunter leidet, plane ich nun ein wenig anders. Später, nach dieser fast täglichen 3/4 Std. mit meinen sportsisters habe ich ein gutes Gefühl. Es gibt Geräte, vor denen man sich nicht ängstigen muß. Man fühlt sich gut aufgehoben, denn sehr freundliche, liebe Obersportsisters-Damen begleiten uns mit ihrem Fachwissen sanft und helfend durch die Sportstunden. In einer überaus gelösten Atmosphäre wird aber trotzdem mit Energie, Kraft und viel Körperspannung gedrückt, gestemmt, gesprungen, sich gewunden und gestreckt so gut es jeder kann. Am Ende sehen wir uns alle zufrieden an und versprechen uns, morgen – wenn es möglich ist – wieder zusammen zu sporten. Nun, nach etlichen Sportstunden meinen wir flotter gewordenen sisters: Ja, es hat was gebracht! Mit lieben Dank an meinen sportsisters-Club.

Heide
aus Heiligenhafen
Alexandra
aus Oldenburg i.H.

Hallo, mein Name ist Alexandra. Ich bin 36 Jahre alt und seit einiger Zeit trainiere ich dreimal die Woche bei sportsisters in Oldenburg. Die ersten Kilos sind in Verbindung mit einer gesunden Ernährung auch schon gefallen. Ich freue mich immer total auf das Training und sehen tut man die ersten Erfolge auch schon. Bauch und Oberschenkel sind schon straffer geworden und mein Körpergefühl ist schon viel besser. Bis zum Ziel ist noch einiges zu tun, aber das schaffe ich auch noch. Ich kann es echt nur jedem empfehlen mal ein Probetraining mit zu machen. Meine Schwester konnte ich auch schon überzeugen und Sie hat sich dann auch gleich angemeldet.

Eröffnung sportsisters Okt. 2011 in Lütjenburg. Die Mundpropaganda lief gut und somit hörten meine Freundin und ich auch davon. Für uns war sofort klar, wir melden uns bei sportsisters an. Bei der Anmeldung war noch kein Gerät aufgebaut. Das Studio war komplett leer. Aber unser Entschluss stand fest, wir machen mit, was da auch immer kommen mag. Ein 6-Monats-Vertrag reichte uns erst einmal. Wir wussten ja nicht, was da auf uns zukommt. Die 6 Monate sind nun längst um, die Verträge verlängert und wir sind beide noch regelmäßig beim Training. Ich gehe immer noch sehr gerne ins Studio. Das Training an den Geräten bringt immer noch Spass und bei netter Atmosphäre ist man auch motiviert. Das Lachen kommt, zum Glück, auch nicht zu kurz. Für mich persönlich hat das regelmäßige Training folgendes gebracht: Meine Kopfschmerzen sind komplett verschwunden, mein Gewicht reduziert und meine Kondition hat sich um einiges verbessert.

Susen
aus Lütjenburg
Claudia
aus Lütjenburg

Ich war bis vor gut einem Jahr sehr unzufrieden mit meiner Figur und ein absoluter Sportgegner. Doch das sollte sich nun ändern. Als ich hörte, dass im Okt. 2011 ein Studio der sportsisters in Lütjenburg eröffnen würde, war ich sofort Feuer und Flamme. Ich meldete mich an und begann Mitte Oktober mit dem Zirkeltraining. Anfangs ging ich etwa 2 x pro Woche ins Studio. Noch tat sich nicht viel an meinem Gewicht. Erst als ich im Januar 2012 zusätzlich auch meine Ernährung komplett umstellte, purzelten die Pfunde. Ich machte keine spezielle Diät, ernährte mich wie vorher, aß allerdings kleinere Portionen und verzichtete total auf Süßigkeiten. Von nun an ging ich meistens 4 x wöchentlich zum Zirkeltraining und steigerte allmählich auch meine Kraft und Ausdauer. Im Laufe der letzten 9 Monate habe ich so mein Gewicht um 30 Kilo reduziert. Auch meine Fett- und Muskelwerte haben sich radikal verbessert. Ich gehe natürlich trotz dieses Erfolges weiterhin oft und gerne zu sportsisters um mein Gewicht zu halten. Außerdem macht mir seither der Sport im Kreise der netten “sportsisters” und der ebenso netten Trainerinnen unheimlich viel Spass.

Meine Geschichte vom größten Sportmuffel zur sportsister! Die wahre Geschichte beginnt vor 4 Jahren. Ich bekam die Diagnose: Nur Sport (d.h. Rückenmuskulaturaufbau) wird mir ein einigermaßen schmerzfreies Leben ermöglichen. Und das passiert mir als größter Sportmuffel, der einen körperlich sehr schweren Job ausübt. Doch alles Jammern half nicht, also ran an den Sport. Ich unternahm viele Versuche die geeignete Sportart zu finden, doch alle Versuche scheiterten (zu teuer, zu zeitaufwendig oder zu wenig Spaß). Durch Zufall entdeckte ich sportsisters und seitdem habe ich genau das gefunden was mir gut tut, Spaß macht und auch zeitlich in mein Leben passt. Früher erfand ich sämtliche Ausreden um nicht zum Sport gehen zu müssen, doch seitdem es sportsisters gibt, gehört Sport für mich einfach dazu wie das tägliche Zähneputzen, also zum ganz selbstverständlichen Tagesablauf.

Britta
aus Neustadt
Nicole
aus Lütjenburg

sportsisters bringt super viel Spass. Abgenommen habe ich nichts. Dafür habe ich jede Menge Muskeln aufgebaut, so dass ich wieder gerade sitzen kann und mal locker mit meinem Mann den Kondenstrockner in den Keller getragen habe.

Neueröffnung eines Fitness-Studios in Lütjenburg mit Adresse und Telefon. Mein Bauch sagt, das ist was für dich. Ich besorge mir einen Termin und lasse mir alles erklären. Dann unterschreibe ich den Vertrag ohne Probe eine halbe Stunde später. Nun brauche ich ja noch Turnschuhe, also kaufe ich mir Selbige im zarten Alter von 77 Jahren. Die Ersten nach meiner Schulzeit! Der Tag der Eröffnung kommt! Um 9.00 h geht`s los! Die Trainerin meint, alle “Duzen” sich hier! Prima! Mir gefällt das! Mit der Zeit lernt man sich kennen. Wir haben viel Spass, dabei kommt der Sport aber nicht zu kurz. Meine Devise, ob jung oder alt, ob schlank oder mit etwas Hüftgold (habe ich auch), kann man Rücken, Bauch oder auch Po trainieren und etwas für sein Wohlbefinden tun. Mittlerweile bin ich 4 x die Woche da. Mir geht es prima auch im zarten Alter von jetzt bereits 78 Jahren.

Marianne
aus Lütjenburg
Traute
aus Lütjenburg

Zum einjährigen Bestehen der sportsisters in Lütjenburg gratuliere ich von Herzen. Von Anfang an bin ich Mitglied und trainiere 3 x wöchentlich. Die Trainingsmöglichkeiten sind vielfältig und effektvoll, so dass ich – auch als über 70jährige – davon provitiere. Bestätigung dafür bekam ich von meinem behandelnden Arzt sowie von einer Physiotherapeutin. Besonders hervorzuheben ist u. a. die gelöste und freundliche Atmosphäre, die große Aufmerksamkeit der stets anwesenden und geschulten Übungsleiterinnen, Aktivitäten außerhalb der Übungszeiten, Ernährugstipps sowie Gewichtskontrolle u.v.m.. Ich wünsche dem Team von sportsisters weiterhin viel Erfolg und alles Gute.

In dieser lockeren Atmosphäre, plus ein wenig Ernährungsumstellung, hat meine Tochter etliche Pfunde verloren und ich halte mein Gewicht mühelos. Unsere Trainerinnen sind super. Unter ihrer Aufsicht arbeiten wir mit den Geräten. Meistens wird sich dabei nett unterhalten und wir haben schon viel gelacht. Dreimal in der Woche kommen wir zum Training und gehen mit dem schönen Gefühl, etwas für uns getan zu haben.

Ruth
aus Eutin
Bärbel
aus Eutin

Ich bin vom Zirkel-Training bei sportsisters total begeistert. Nach 7 Monaten habe ich 10 kg abgenommen und trage nun zwei Kleidergrößen weniger, ganz ohne Diät oder Nahrungsmittelumstellung. Durchzuhalten fiel mir leicht, da der Zeitaufwand bei sportsisters mit drei Trainingstagen von je 30 Minuten sehr gering ist, und das in einer lockeren, ungezwungenen Atmosphäre stattfindet. Ich kenne kein effektiveres Training.

Vor einem Jahr hatte ich eine OP und ich sagte mir, du musst endlich was für dich tun, schon allein um meine Rückenschmerzen zu bekämpfen. Meine Cousine nahm mich mit zum Zirkel-Training, eine halbe Stunde und man hat genug trainiert. Meine Rückenschmerzen sind weg und mehr Ausdauer habe ich auch. Super Nebeneffekt: Ich habe 30 Kg abgenommen ohne meine Ernährung umzustellen.

Heidi
aus Malente
Verena
aus Eutin

sportsisters beendete endlich meine Zeit als Sportmuffel und war der Einstieg in andere Sportarten, die ich seitdem betreibe.

Muckibude geht ja gar nicht, wenn man nicht unbedingt auf der Suche nach einem Arnold-Schwarzenegger-Look-Alike ist. “Normale” Fitnessstudios sind auch ok, aber Sport, so ganz “unter sich” hat auch was für sich – die Idee hat sportsisters aufgegriffen und jetzt endlich auch Markt Schwaben um ein solches Nur-Mädels-Studio erweitert. Zu Anfang eines jeden Neuen Jahres wiegen die guten Vorsätze, die man so getroffen hat, schwer. Häufig mit auf der Liste: “Abnehmen”, mit einem fetten Ausrufezeichen dahinter.

Eigentlich gibt es wirklich viel Auswahl: Fitness-Studios, Volkshochschule, diverse Kursangebote der Sportvereine. Fitnessstudios fielen aus – das Ambiente dort schreckt mich eher ab, als das es verlockt. Dauerfreundliche, schlanke Menschen geben die Einweisung an irgendwelchen gewichtbepackten Foltergeräten und dann wird regelmäßig das erstellte Trainingsprogramm abgearbeitet. Ach, das ist alles langweilig und irgendwie nicht mehr wirklich motivierend. Und, wer will wirklich um die 80 Euro Monatsgebühr zahlen, wenn einen dann doch der Schweinehund packt und man sich vielleicht nur 1 x in der Woche hinschleppt? Volkshochschulangebote und Kurse der Sportvereine finden meistens in den Schulsporthallen statt. Also, ich bekomme ja jedes Mal einen Flashback, wenn sich die Tür zu so einer Halle öffnet. Dieser einzigartige Duft nach Schülersport wird sich nie ändern – in dem Ambiente mag ich keinen Sport machen!

Da kam plötzlich im Januar eine freundliche junge Frau daher, die ein kleines Studio nur für Frauen eröffnete. sportsisters nennt es sich, und hier ist der Name Programm – Männer sind nicht zugelassen. Und noch ein Punkt ist wirklich vorteilhaft. Es wird zwar hier auch wieder ein Programm “abgearbeitet”, ein Zirkeltraining an 9 verschiedenen Maschinen – dennoch wird’s nicht langweilig. Das Ganze wird unter Zeit erledigt. An jedem Gerät wird 40 Sekunden gesessen, dann geht’s weiter an das nächste. Auf diese wirklich einfache Weise, ist man nie gelangweilt durch irgendeines der Geräte und kommt wirklich wunderbar auf Touren.

Nicole gibt eine ausführliche und freundliche Einweisung und steht auch anschließend immer helfend zur Seite. sportsisters ist in Markt Schwaben in eine Marktlücke gestoßen, die hoffentlich auch weiterhin gut angenommen wird. Mir macht es enorm viel Spaß und meinen Mit-Sportschwestern, glaube ich, auch, wenn man den Kommentaren glaube kann, die während des Trainings so fallen.

familienschnack.de
glückliches lachen

Mit dem sportsisters-Zirkel-Training kannst Du viele Erfolge erzielen.

Ganz besonders effizient ist das spezielle Zirkeltraining bei der Gewichtsabnahme und der Figurstraffung. Ebenfalls wird Dein Herz-Kreislauf-System gestärkt und Beschwerden wie z.B. Rückenleiden, Fettstoffwechselstörungen und Bluthochdruck verbessert. In der Summe gibt Dir das Training sehr viel Kraft und Wohlbefinden zurück.

Aber lies doch bitte selbst, was einige sportsisters sagen.

meike
Meike
aus Tornesch

„Hast du abgenommen?“, fragte mich meine Schwiegermutter bei einem Besuch. Nach der Waage war es nur ein einziges Kilo, aber drei Monate Training bei sportsisters in Tornesch hatten meine Figur offensichtlich verändert. Dass die Problemzonen an Oberschenkeln und Po reduziert waren, hatte ich schon festgestellt, die Hosen saßen einfach lockerer. Dazu war der Bauch flacher geworden und die Haltung aufrechter, was wohl optisch noch ein paar Pfunde brachte. Zudem waren die Rücken-, Schulter- und Nackenschmerzen verschwunden, die der eigentliche Grund für meine Anmeldung bei sportsisters waren. Und als Nebeneffekt hatten sich meine Kondition und meine Kraft auch deutlich gesteigert.

Anfangs war ich skeptisch: Ist das Training wirklich so effektiv, wie es verspricht? Wie lange halte ich durch? sportsisters war nicht mein erster Studioversuch, insofern kannte ich das schon: Erst sucht man Ausflüchte, nicht zu gehen, dann stellt man den Erfolg in Frage und irgendwann steigt man aus, weil es sich ja doch nicht lohnt.

Mittlerweile bin ich seit dreieinhalb Jahren dabei und immer noch begeistert. Die Problemzonen sind noch deutlicher abgeschmolzen. Inzwischen trage ich Kleidung, die ich früher im Laden hängen lassen musste. Mein schönster Moment: Als ich mit einer knackig engen Jeans aus der Umkleidekabine herauskam und einer Kundin entfuhr: „Mann, sitzt die geil.“

Bei sportsisters wird es nicht langweilig. Frauke und ihr Team in Tornesch motivieren toll und zeigen immer wieder neue Übungen, die man prima in den Trainingsablauf einfließen lassen kann. Auch stattet Frauke das Studio regelmäßig mit neuen Zusatzaccessoires aus. Der 1,5-Kilo-Hulahoop-Reifen ist bei den meisten von uns Frauen ein fester Bestandteil des Trainings und macht eine Super-Taille! Die Atmosphäre ist supernett, so macht das Training Spaß. Der Aufwand lohnt sich wirklich!

Mein Name ist Gaby Laue-Buchwald und ich war entsetzt, als mein Arzt mir geraten hat, zum Sport zu gehen, um meine Wechseljahr-Probleme loszuwerden.

Ich war richtig sauer, weil ich doch immer viel zu müde war, schlecht geschlafen habe und von einer Walli in die nächste Walli kam. Dann noch neben Vollzeitjob und Haushalt, Kinder und Enkelkinder zum Sport? Ich hätte mich viel lieber für die Variante mit Hormonen entschieden. Doch mein Arzt blieb eisern. Also was tun? Die Walkingstöcke standen schon eingestaubt in der Ecke und bei schlechtem Wetter laufen, kam mir auch nicht so spannend vor. Die Alternative war dann wohl nur dieses Frauen-Ding bei sportsisters.

Nach einem Probetraining habe ich gleich Nägel mit Köpfen gemacht und einen Zwei-Jahres-Vertrag abgeschlossen. Um es vorweg zu nehmen: mein Arzt hat ein dickes Dankeschön von mir bekommen, denn ich habe:

- innerhalb der ersten 4 Wochen so einiges an Zentimetern im Umfang verloren
- in Verbindung mit einer Diät habe ich 7 kg abgenommen
- Lebensenergie gewonnen
- die Müdigkeit bin ich losgeworden
- die Hitzewallungen haben sich auf ein Minimum reduziert
- Muskeln aufgebaut
- Rückenbeschwerden bin ich ganz losgeworden.

Was will man noch mehr. Ich bin sehr dankbar, dass ich mich für sportsisters entschieden habe und bleibe dabei.

Gaby-3
Gaby
aus Lütjenburg
gabi2
Gabi
aus Tornesch

Ich bin seit 2012 bei sportsisters. Ich fühle mich sehr wohl, denn hier spielt auch der persönliche Kontakt eine große Rolle. Alle Trainerinnen sind sehr kompetent und freundlich und haben immer tolle Trainingsideen. Frauke bringt auch immer wieder mit kleinen neuen Trainingsgeräten frischen Wind ins Studio. Danke Euch allen.

Hallo, ich bin Jutta, 65 Jahre alt und seit einem halben Jahr bei sportsisters. Trotz meiner Hüftbehinderung macht mir der Sport sehr viel Spaß und ich fühle mich beweglicher. Die Trainerinnen beraten mich sehr gut und stehen immer mit Rat zur Seite.

jutta2
Jutta
aus Tornesch
Gisela
Gisela
aus Tornesch

Seitdem ich regelmäßig trainiere, sind meine schmerzhaften Schulterbeschwerden verschwunden. Ich kann sportsisters nur empfehlen.

Ich habe bisher nie Sport gemacht und gemerkt, dass ich etwas für meine Fitness und Kondition tun muss. Im November 2015 habe ich mich dann bei den sportsisters angemeldet und mich dort vom ersten Moment an sehr wohl gefühlt.

Die Trainerinnen sind echt toll. Die Betreuung ist voll auf mich zugeschnitten und ich bekomme Hilfe bei meinen körperlichen Beschwerden. Es wird mir genau gezeigt, wie ich trainieren soll und welche Übungen ich im Anschluss an den Zirkel machen kann.

Das tut sehr gut und ich spüre schon eine Besserung.

Mein Ziel ist es, eine richtig gute Kondition und Fitness zu bekommen. Außerdem möchte ich gerne ein paar Kilos abnehmen. Ich bin mir ganz sicher, dass ich es mit sportsisters hinbekomme.

Andrea
aus Lütjenburg
Katharina
aus Eutin

Seit September 2012 bin ich schon Mitglied bei den sportsisters Eutin. Gerne möchte ich über meine Erfahrungen mit diesem Sport berichten. Anfänglich habe ich daran gezweifelt, mit einem Zeitaufwand von 2-3 x wöchentlich 30 Minuten Powerzirkel und Gymnastikübungen fit zu werden. Doch die frühzeitigen Erfolge haben mich überzeugt. Das Training ist sehr effektiv, die Runde im Zirkel häufig recht unterhaltsam und somit kurzweilig und das Beste: Mit dem regelmässigem Training habe ich meine Rückenschmerzen im Griff! Ganz nebenbei, auch für meine Figur hat das Vorteile! Sehr angenehm finde ich zudem, dass ich nicht nur in Eutin, sondern auch in den anderen Fitnessstudios von sportsisters trainieren kann. Ich verbinde gerne einen Bummel durch Malente oder Neustadt mit einer Fitnesseinheit. Eine Mitgliedschaft ist wirklich zu empfehlen, im meinem Fall hat bei den sportsisters schon zweimal eine herzliche Freundschaft begonnen.

Meine sportsisters, ich will sie nicht mehr missen! Jeden Tag eine 3/4 Std. nur für mich! Damit mein Tagwerk nicht darunter leidet, plane ich nun ein wenig anders. Später, nach dieser fast täglichen 3/4 Std. mit meinen sportsisters habe ich ein gutes Gefühl. Es gibt Geräte, vor denen man sich nicht ängstigen muß. Man fühlt sich gut aufgehoben, denn sehr freundliche, liebe Obersportsisters-Damen begleiten uns mit ihrem Fachwissen sanft und helfend durch die Sportstunden. In einer überaus gelösten Atmosphäre wird aber trotzdem mit Energie, Kraft und viel Körperspannung gedrückt, gestemmt, gesprungen, sich gewunden und gestreckt so gut es jeder kann. Am Ende sehen wir uns alle zufrieden an und versprechen uns, morgen – wenn es möglich ist – wieder zusammen zu sporten. Nun, nach etlichen Sportstunden meinen wir flotter gewordenen sisters: Ja, es hat was gebracht! Mit lieben Dank an meinen sportsisters-Club.

Heide
aus Heiligenhafen
Alexandra
aus Oldenburg i.H.

Hallo, mein Name ist Alexandra. Ich bin 36 Jahre alt und seit einiger Zeit trainiere ich dreimal die Woche bei sportsisters in Oldenburg. Die ersten Kilos sind in Verbindung mit einer gesunden Ernährung auch schon gefallen. Ich freue mich immer total auf das Training und sehen tut man die ersten Erfolge auch schon. Bauch und Oberschenkel sind schon straffer geworden und mein Körpergefühl ist schon viel besser. Bis zum Ziel ist noch einiges zu tun, aber das schaffe ich auch noch. Ich kann es echt nur jedem empfehlen mal ein Probetraining mit zu machen. Meine Schwester konnte ich auch schon überzeugen und Sie hat sich dann auch gleich angemeldet.

Eröffnung sportsisters Okt. 2011 in Lütjenburg. Die Mundpropaganda lief gut und somit hörten meine Freundin und ich auch davon. Für uns war sofort klar, wir melden uns bei sportsisters an. Bei der Anmeldung war noch kein Gerät aufgebaut. Das Studio war komplett leer. Aber unser Entschluss stand fest, wir machen mit, was da auch immer kommen mag. Ein 6-Monats-Vertrag reichte uns erst einmal. Wir wussten ja nicht, was da auf uns zukommt. Die 6 Monate sind nun längst um, die Verträge verlängert und wir sind beide noch regelmäßig beim Training. Ich gehe immer noch sehr gerne ins Studio. Das Training an den Geräten bringt immer noch Spass und bei netter Atmosphäre ist man auch motiviert. Das Lachen kommt, zum Glück, auch nicht zu kurz. Für mich persönlich hat das regelmäßige Training folgendes gebracht: Meine Kopfschmerzen sind komplett verschwunden, mein Gewicht reduziert und meine Kondition hat sich um einiges verbessert.

Susen
aus Lütjenburg
Claudia
aus Lütjenburg

Ich war bis vor gut einem Jahr sehr unzufrieden mit meiner Figur und ein absoluter Sportgegner. Doch das sollte sich nun ändern. Als ich hörte, dass im Okt. 2011 ein Studio der sportsisters in Lütjenburg eröffnen würde, war ich sofort Feuer und Flamme. Ich meldete mich an und begann Mitte Oktober mit dem Zirkeltraining. Anfangs ging ich etwa 2 x pro Woche ins Studio. Noch tat sich nicht viel an meinem Gewicht. Erst als ich im Januar 2012 zusätzlich auch meine Ernährung komplett umstellte, purzelten die Pfunde. Ich machte keine spezielle Diät, ernährte mich wie vorher, aß allerdings kleinere Portionen und verzichtete total auf Süßigkeiten. Von nun an ging ich meistens 4 x wöchentlich zum Zirkeltraining und steigerte allmählich auch meine Kraft und Ausdauer. Im Laufe der letzten 9 Monate habe ich so mein Gewicht um 30 Kilo reduziert. Auch meine Fett- und Muskelwerte haben sich radikal verbessert. Ich gehe natürlich trotz dieses Erfolges weiterhin oft und gerne zu sportsisters um mein Gewicht zu halten. Außerdem macht mir seither der Sport im Kreise der netten “sportsisters” und der ebenso netten Trainerinnen unheimlich viel Spass.

Meine Geschichte vom größten Sportmuffel zur sportsister! Die wahre Geschichte beginnt vor 4 Jahren. Ich bekam die Diagnose: Nur Sport (d.h. Rückenmuskulaturaufbau) wird mir ein einigermaßen schmerzfreies Leben ermöglichen. Und das passiert mir als größter Sportmuffel, der einen körperlich sehr schweren Job ausübt. Doch alles Jammern half nicht, also ran an den Sport. Ich unternahm viele Versuche die geeignete Sportart zu finden, doch alle Versuche scheiterten (zu teuer, zu zeitaufwendig oder zu wenig Spaß). Durch Zufall entdeckte ich sportsisters und seitdem habe ich genau das gefunden was mir gut tut, Spaß macht und auch zeitlich in mein Leben passt. Früher erfand ich sämtliche Ausreden um nicht zum Sport gehen zu müssen, doch seitdem es sportsisters gibt, gehört Sport für mich einfach dazu wie das tägliche Zähneputzen, also zum ganz selbstverständlichen Tagesablauf.

Britta
aus Neustadt
Nicole
aus Lütjenburg

sportsisters bringt super viel Spass. Abgenommen habe ich nichts. Dafür habe ich jede Menge Muskeln aufgebaut, so dass ich wieder gerade sitzen kann und mal locker mit meinem Mann den Kondenstrockner in den Keller getragen habe.

Neueröffnung eines Fitness-Studios in Lütjenburg mit Adresse und Telefon. Mein Bauch sagt, das ist was für dich. Ich besorge mir einen Termin und lasse mir alles erklären. Dann unterschreibe ich den Vertrag ohne Probe eine halbe Stunde später. Nun brauche ich ja noch Turnschuhe, also kaufe ich mir Selbige im zarten Alter von 77 Jahren. Die Ersten nach meiner Schulzeit! Der Tag der Eröffnung kommt! Um 9.00 h geht`s los! Die Trainerin meint, alle “Duzen” sich hier! Prima! Mir gefällt das! Mit der Zeit lernt man sich kennen. Wir haben viel Spass, dabei kommt der Sport aber nicht zu kurz. Meine Devise, ob jung oder alt, ob schlank oder mit etwas Hüftgold (habe ich auch), kann man Rücken, Bauch oder auch Po trainieren und etwas für sein Wohlbefinden tun. Mittlerweile bin ich 4 x die Woche da. Mir geht es prima auch im zarten Alter von jetzt bereits 78 Jahren.

Marianne
aus Lütjenburg
Traute
aus Lütjenburg

Zum einjährigen Bestehen der sportsisters in Lütjenburg gratuliere ich von Herzen. Von Anfang an bin ich Mitglied und trainiere 3 x wöchentlich. Die Trainingsmöglichkeiten sind vielfältig und effektvoll, so dass ich – auch als über 70jährige – davon provitiere. Bestätigung dafür bekam ich von meinem behandelnden Arzt sowie von einer Physiotherapeutin. Besonders hervorzuheben ist u. a. die gelöste und freundliche Atmosphäre, die große Aufmerksamkeit der stets anwesenden und geschulten Übungsleiterinnen, Aktivitäten außerhalb der Übungszeiten, Ernährugstipps sowie Gewichtskontrolle u.v.m.. Ich wünsche dem Team von sportsisters weiterhin viel Erfolg und alles Gute.

In dieser lockeren Atmosphäre, plus ein wenig Ernährungsumstellung, hat meine Tochter etliche Pfunde verloren und ich halte mein Gewicht mühelos. Unsere Trainerinnen sind super. Unter ihrer Aufsicht arbeiten wir mit den Geräten. Meistens wird sich dabei nett unterhalten und wir haben schon viel gelacht. Dreimal in der Woche kommen wir zum Training und gehen mit dem schönen Gefühl, etwas für uns getan zu haben.

Ruth
aus Eutin
Bärbel
aus Eutin

Ich bin vom Zirkel-Training bei sportsisters total begeistert. Nach 7 Monaten habe ich 10 kg abgenommen und trage nun zwei Kleidergrößen weniger, ganz ohne Diät oder Nahrungsmittelumstellung. Durchzuhalten fiel mir leicht, da der Zeitaufwand bei sportsisters mit drei Trainingstagen von je 30 Minuten sehr gering ist, und das in einer lockeren, ungezwungenen Atmosphäre stattfindet. Ich kenne kein effektiveres Training.

Vor einem Jahr hatte ich eine OP und ich sagte mir, du musst endlich was für dich tun, schon allein um meine Rückenschmerzen zu bekämpfen. Meine Cousine nahm mich mit zum Zirkel-Training, eine halbe Stunde und man hat genug trainiert. Meine Rückenschmerzen sind weg und mehr Ausdauer habe ich auch. Super Nebeneffekt: Ich habe 30 Kg abgenommen ohne meine Ernährung umzustellen.

Heidi
aus Malente
Verena
aus Eutin

sportsisters beendete endlich meine Zeit als Sportmuffel und war der Einstieg in andere Sportarten, die ich seitdem betreibe.

Muckibude geht ja gar nicht, wenn man nicht unbedingt auf der Suche nach einem Arnold-Schwarzenegger-Look-Alike ist. “Normale” Fitnessstudios sind auch ok, aber Sport, so ganz “unter sich” hat auch was für sich – die Idee hat sportsisters aufgegriffen und jetzt endlich auch Markt Schwaben um ein solches Nur-Mädels-Studio erweitert. Zu Anfang eines jeden Neuen Jahres wiegen die guten Vorsätze, die man so getroffen hat, schwer. Häufig mit auf der Liste: “Abnehmen”, mit einem fetten Ausrufezeichen dahinter.

Eigentlich gibt es wirklich viel Auswahl: Fitness-Studios, Volkshochschule, diverse Kursangebote der Sportvereine. Fitnessstudios fielen aus – das Ambiente dort schreckt mich eher ab, als das es verlockt. Dauerfreundliche, schlanke Menschen geben die Einweisung an irgendwelchen gewichtbepackten Foltergeräten und dann wird regelmäßig das erstellte Trainingsprogramm abgearbeitet. Ach, das ist alles langweilig und irgendwie nicht mehr wirklich motivierend. Und, wer will wirklich um die 80 Euro Monatsgebühr zahlen, wenn einen dann doch der Schweinehund packt und man sich vielleicht nur 1 x in der Woche hinschleppt? Volkshochschulangebote und Kurse der Sportvereine finden meistens in den Schulsporthallen statt. Also, ich bekomme ja jedes Mal einen Flashback, wenn sich die Tür zu so einer Halle öffnet. Dieser einzigartige Duft nach Schülersport wird sich nie ändern – in dem Ambiente mag ich keinen Sport machen!

Da kam plötzlich im Januar eine freundliche junge Frau daher, die ein kleines Studio nur für Frauen eröffnete. sportsisters nennt es sich, und hier ist der Name Programm – Männer sind nicht zugelassen. Und noch ein Punkt ist wirklich vorteilhaft. Es wird zwar hier auch wieder ein Programm “abgearbeitet”, ein Zirkeltraining an 9 verschiedenen Maschinen – dennoch wird’s nicht langweilig. Das Ganze wird unter Zeit erledigt. An jedem Gerät wird 40 Sekunden gesessen, dann geht’s weiter an das nächste. Auf diese wirklich einfache Weise, ist man nie gelangweilt durch irgendeines der Geräte und kommt wirklich wunderbar auf Touren.

Nicole gibt eine ausführliche und freundliche Einweisung und steht auch anschließend immer helfend zur Seite. sportsisters ist in Markt Schwaben in eine Marktlücke gestoßen, die hoffentlich auch weiterhin gut angenommen wird. Mir macht es enorm viel Spaß und meinen Mit-Sportschwestern, glaube ich, auch, wenn man den Kommentaren glaube kann, die während des Trainings so fallen.

familienschnack.de